Web Welle Skyline Koeln

Köln tanzt am 28. September 2018 in Chorweiler

Jährlich findet am 29. April der Welttanztag der Unesco statt. Er wurde 1982 vom Internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theater Institutes (ITI-UNESCO) ins Leben gerufen. Anlass ist der Geburtstag von Jean-Georges Noverre (1727-1810), einem großen Reformer des Balletts.

Die Botschaft einer bekannten Persönlichkeit des Tanzes wird jährlich weltweit verbreitet. Die Absicht dieser Botschaft am Tag des Tanzes ist es, alle Formen des Tanzes an diesem Tag zu vereinen, den Tanz zu feiern, seine Globalität hervorzuheben und alle Grenzen von Politik, Kulturen und ethnischen Zugehörigkeiten zu überwinden. Die Menschen sollen durch eine gemeinsame Sprache – die des Tanzes – in Frieden und Freundschaft zusammengeführt werden.

Der Kölner Floraball am 9. Juni 2018

Mit dem dritten Kölner Floraball am 9. Juni 2018 setzen wir die Tradition, wie vor über 150 Jahren, die Kölner Flora als Ort des gesellschaftlichen Lebens in wunderschönem Ambiente mit Leben zu füllen, fort.

Eine rauschende Ballnacht mit kulturellen Höhepunkten und kulinarischen Köstlichkeiten erwartet Sie.

Wir werden den Preisträger des internationalen Musikfestivals Köln der Hochschule für Musik und Tanz Köln erleben, an dessen Verleihung wir zum ersten Mal teilgenommen haben.

Höhepunkt des Abends wird natürlich die Verleihung des Kölner Opernpreises 2018 an einen internationalen Star sein, der bereits in den vergangenen Monaten hochkarätige Preise erhalten hat und an den internationalen Bühnen mit hohem künstlerischen Können und einer starken Persönlichkeit das Publikum begeistert.

+thecolognebiennial vom 14.-29. April 2018

Einmalige Ausstellung mit ’no names’ und ’names’ !
Junge Künstler in Korrespondenz zu ’Großen Namen’, wie  Christo, Gursky, Rauch, Knoebel, Polke, Eitel, Fritsch, Goedicke, Havekost, Ronkholz, Scheibitz, Leihgaben
der Sammlung Oppenheim – jetzt Karten und Führungen sichern!

STADTMARKETING KÖLN hat die einmalige Gelegenheit ergriffen, ein ungewöhnliches Konzept umzusetzen: eine Doppelausstellung mit dem Titel: +thecolognebiennial.

Denn in diesem Jahr besteht die einzigartige Möglichkeit, Werke aus der ersten Schaffensphase etablierter Künstler aus der Sammlung Sal. Oppenheim den Werken junger zeitgenössischer Künstler der Region gegenüber zu stellen. Ein Teil der Sammlung wurde öffentlich noch nie ausgestellt.

Adresse

  • Heumarkt 14
    50667 Köln

Kontakt

  • +49 (0)221 33 77 32 - 0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten

Mo-Fr 8.30-17.30h
Sa-So geschlossen