Skyline mit Markenzeichen neu

Unser Leitbild

Aus Liebe zur Stadt bündelt STADTMARKETING KÖLN als überparteiliche Interessensvertretung die Kompetenzen aus

Wirtschaft & Handel
Bildung & Wissenschaft
Kunst & Kultur

Unter Einbeziehung von Politik und Verwaltung schaffen wir Rahmenbedingungen zur Steigerung der Attraktivität Kölns zum Nutzen unserer Mitglieder.

Unsere Vision

Köln dauerhaft zu einem attraktiven Wirtschafts- und Lebensstandort weiterentwickeln und damit zu den Top-Ten der begehrtesten Städte Europas gehören.

Unsere Mission

STADTMARKETING KÖLN bringt zusammen, aktiviert und bündelt alle relevanten Kräfte für die Realisierung dieser Vision.

Weitere Millionen für die Sanierung

Die derzeitigen Berichterstattungen der weiteren Maßnahmen zur Sanierung der Städtischen Kliniken zeigt Entwicklungen auf, die aus Sicht von Stadtmarketing Köln nicht nachvollziehbar sind. Bereits über viele Jahre intern und seit einem Jahr öffentlich ist bekannt, in welcher Situation sich die Kliniken befinden. Dass man nun überlegt, den Standort Holweide zu schließen, ist unbegreiflich. Hier sind hohe Kompetenzen gebündelt, die durch professionelles Management die Klinik nicht nur stabilisieren, sondern zukunftsfähig ausrichten könnte. Aber auch die Sicherstellung der medizinischen Versorgung der rechtsrheinischen nördlichen und östlichen Stadtteile sollte mit diesem Standort gewährleistet sein. Hier gibt es überregional anerkannte Fachabteilungen, die weit über Köln eine hohe Akzeptanz mit ihrem Wirken geniessen und damit den Medizinstandort Köln und die Klinik vertreten.

Das beste Beispiel zur Nutzung von Synergien zeigt sich in der Zusammenarbeit des Ev. Krankenhauses Weyertal mit der Uniklinik. Holweide hat viele Kompetenzen, die z.B. für den weiteren Ausbau des Medizintourismus genutzt werden könnten.

Für uns stellt sich die Frage, wie mit der Belegschaft der Kliniken Holweide kommuniziert wird. Diese hat aus der Berichterstattung von den aktuellen Überlegungen erfahren und nicht über die Managementorganisationen. Hat man seit dem vergangenen Jahr nichts gelernt? Damit wird keine Basis für Vertrauen geschaffen. Viele Mitarbeiter haben bereits die Klinik verlassen, da durch Missmanagement Betten abgebaut und somit Personal reduziert wurde. Diejenigen, die geblieben sind, werden durch diese Vorgehensweise der Kommunikation noch mehr demotiviert. Oder will man die Kliniken damit weiter schwächen? Schwestern und Ärzte werden überall dringend gesucht und Alternativen finden sich in unmittelbarer Nähe.

Gleichzeitig steigt auch nicht zwingend das Vertrauen der Patienten in diese Vorgehensweise.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es wichtiger denn je, nicht nur die Sanierung der Kliniken voran zu treiben, sondern das Vertrauen bei Klinikpersonal und Patienten zu stabilisieren, um die realistische Zukunft des Klinikstandortes Holweide zu sichern. Die Rahmenbedingungen dafür sind sehr gut und sollten durch professionelles Management für die Zukunft genutzt werden. Damit wäre auch eine Basis für die Zusammenarbeit /Führung mit der Uniklinik gegeben.

Adresse

  • Heumarkt 14
    50667 Köln

Kontakt

  • +49 (0)221 33 77 32 - 0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten

Mo-Fr 8.30-17.30h
Sa-So geschlossen